Relegationswettkämpfe Liga weiblich

Mit dem Relegationswettkampf zur Bezirksliga wurden jetzt die restlichen vier Mannschaften für die vier Staffeln ermittelt. Den Klassenerhalt geschafft haben der TSV Waldenbuch und die TSG Schnaitheim, die den Wettkampf mit 162 Punkten für sich entscheiden konnte. Auf dem zweiten Platz und damit neu dabei in der Bezirksliga sind die Turnerinnen des TSV Schmiden.  Dritte wurden mit 159 Punkten die Turnerinnen aus Waldenbuch. Auf dem vierten Platz landeten die Turnerinnen des TSV Lustnau, die damit im kommenden Jahr auch neu in der Bezirksliga sind.

Als Absteiger aus der Bezirksliga steht der TSV Geislingen und die KSG Gerlingen fest. Beste Vierkämpferin war Monika Teuber vom TSV Waldenbuch mit 42,15 Punkten vor Charlotte Christmann und Angeli Stolla von der TSG Schnaitheim.

 

Aufsteiger in die Kreisliga A stehen fest

Beim entscheidenden Wettkampf um die letzten freien Plätze in der Kreisliga A 2024 gewannen die Turnerinnen des TV Wetzgau III mit 128,6 Punkten knapp vor dem TSV Asperg und der Spvgg Mössingen. Den vierten und letzten freien Platz belegten die Turnerinnen der TSG Schömberg, die damit im kommenden Jahr neu in der Kreisliga A sind.  Vom TV Wetzgau kam mit Amelie Fink auch die beste Einzelturnerin. Sie erreichte 43 Punkte. Auf den Plätzen zwei und drei folgten mit Feli Carl und Jule Wilhelm zwei Turnerinnen des TV Mühlacker.

weitere News

Schüler Mehrkampftag

Der Wettkampf findet am Samstag den 08.06 in Rottweil statt

Weiterlesen

Turngau Ulm: Markus Weber löst Martin Ansbacher als Präsident ab

Einstimmig haben die Vertreter der Turnvereine Markus Weber zum neuen Präsidenten des Turngaus Ulm gewählt.

Weiterlesen