Pink Ladies und Löwinnen gleichauf

Die Bundesliga-Frauen aus Dennach und Calw wollen zur Deutschen Meisterschaft nach Stuttgart. Jetzt bloß keine Patzer erlauben!

Die Bundesliga der Frauen ist spannend wie lange nicht mehr. Gleich vier Mannschaften dominieren das Geschehen. Bei der deutschen Meisterschaft aber, am 27./28. Juli in Stuttgart-Stammheim, ist nur Platz für die jeweils drei Besten der Süd- und Nordstaffeln. Die Plätze 1 bis 3 belegen aktuell der TSV Calw, TSV Dennach und TV Segnitz – gleichauf mit 16:4 Punkten und nur durch drei Sätze Differenz getrennt. Dahinter lauert der TSV Pfungstadt (14:6). Deshalb sollten sich weder die „Löwinnen“ aus Calw, noch die „Pink Ladies“ aus Dennach - auf dem Foto Spielertrainerin Anna-Lisa Aldinger bei der Hallenmeisterschaft 2023 - einen Patzer leisten.

Die Verfolger TV Segnitz und TSV Pfungstadt treffen am Sonntag in Franken direkt aufeinander. Ein Team muss also auf jeden Fall Federn lassen. Lösbare Aufgaben warten hingegen auf die beiden Top-Vereine aus der STB-Region: Der TSV Dennach empfängt ab 11 Uhr den Tabellen-Fünften TV 1880 Käfertal und den Achten ASV Veitsbronn. Bereits um 10 Uhr müssen die Calwerinnen, die am letzten Sonntag gegen Dennach und Pfungstadt unterlagen, beim TSV Staffelstein auf dem Sportplatz stehen. Der Gastgeber, aktuell Schlusslicht der Tabelle, und der Siebte TV Stammheim sind die Gegner. „Wir werden ein anderes Gesicht zeigen als letzte Woche, wo wir alle einen ganz schlechten Tag erwischt haben“, verspricht Calws Kapitänin Sandra Janot.

weitere News

Schwäbischer Turntag am 21. September in Ulm

Nach zwei Jahren ist es wieder soweit: Der turnusmäßige Schwäbische Turntag und damit das oberste und damit wichtigste Organ des STB tagt diesmal am...

Weiterlesen

Gaukinderturnfest Jugend 2024: Strahlende Gesichter und sportliche Höchstleistung

Am 7. Juli 2024 fand das lang ersehnte 68. Gaukinderturnfest Jugend in Sigmaringen statt und begeisterte über 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie...

Weiterlesen