Carlo Hörr | Bildquelle: STB

Männer auf Platz 4 beim Länderkampf

Am vergangenen Wochenende (29. Juni 2024) bestritten die beiden Turner Carlo Hörr (TSV Schmiden) und Felix Remuta (TSV Unterhaching), die im Kunst-Turn-Forum des Schwäbischen Turnerbunds trainieren, gemeinsam mit vier weiteren Gerätturnern von Cheftrainer Valeri Belenki einen Länderkampf im französischen Troyes.

Bei dem letzten Wettkampf vor den Olympischen Spielen schonte Belenki seine Olympiamannschaft und gab anderen Athleten die Chance, sich auf internationalem Terrain erneut zu beweisen. Die DTB-Riege um Carlo Hörr (TSV Schmiden), Felix Remuta (TSV Unterhaching), Maxim Kovalenko (TV 1883 Bous), Nils Matache (SC Berlin), Alexander Kunz (TuS Pfuhl 1894) und Daniel Mousichidis (TV 1894 Schwalbach) belegte hinter Italien (253,650 Punkte), Großbritannien (246,950 Punkte) und der Schweiz (241,600 Punkte) mit 238,700 Zählern den vierten Platz vor den Gastgebern mit 238,350 Punkten.

Carlo Hörr belegte Platz 18 mit 66.350 Punkten und Felix Remuta Platz 19 mit 64.750 Punkten. Bester deutscher Turner wurde Maxim Kovalenko mit 78,150 Punkten auf Position acht.

Alle Ergebnisse

weitere News

Schwäbischer Turntag am 21. September in Ulm

Nach zwei Jahren ist es wieder soweit: Der turnusmäßige Schwäbische Turntag und damit das oberste und damit wichtigste Organ des STB tagt diesmal am...

Weiterlesen

Gaukinderturnfest Jugend 2024: Strahlende Gesichter und sportliche Höchstleistung

Am 7. Juli 2024 fand das lang ersehnte 68. Gaukinderturnfest Jugend in Sigmaringen statt und begeisterte über 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie...

Weiterlesen