Abstimmung beim Deutschen Turntag Foto: picture alliance

Deutscher Turntag am Gründungsort des DTB in Hanau

Am Samstag (18.11.23) wird mit dem Deutschen Turntag das höchste beschlussfähige Organ des Deutschen Turner-Bundes in Hanau tagen. Vor 175 Jahren wurde der DTB in Hanau gegründet, nun möchte der Verband an derselben Stelle die Weichen für die Zukunft in Form einer maßgeblichen Strukturveränderung stellen. 

Bereits vor gut anderthalb Jahren hatte der DTB einen umfassenden Prozess der Organisationsentwicklung angestoßen. Dieser wurde mit dem Ziel initiiert, eine Neufassung der Satzung und damit einhergehenden Veränderung der Verbandsstrukturen hin zu einem durch das Präsidium bestellten Vorstand nach BGB §26 zu erreichen. Am kommenden Samstag im Congress Park Hanau soll diese Satzung nun mittels einer Zweidrittel-Mehrheit verabschiedet und der DTB mit einer neuen Organisationsform zukunftsfähig aufgestellt werden.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt des Turn-Parlamentes wird die Wahl des Präsidiums sein, die durch die Neufassung der Satzung bedingt ist. Dabei werden sich der aktuelle DTB-Präsident Dr. Alfons Hölzl wie auch nahezu alle weiteren Präsidiumsmitglieder erneut zur Wahl stellen. 

Darüber hinaus stimmen die rund 300 erwarteten stimmberechtigten Delegierten aus den Führungsgremien des DTB und den Landesturnverbänden über die Vergabe des Internationalen Deutschen Turnfestes 2029 nach München ab sowie zu bestimmten Formalia wie die Entgegennahme der Rechenschaftsberichte und die Entlastung des Präsidiums.

weitere News

Schwäbischer Turntag am 21. September in Ulm

Nach zwei Jahren ist es wieder soweit: Der turnusmäßige Schwäbische Turntag und damit das oberste und damit wichtigste Organ des STB tagt diesmal am...

Weiterlesen

Gaukinderturnfest Jugend 2024: Strahlende Gesichter und sportliche Höchstleistung

Am 7. Juli 2024 fand das lang ersehnte 68. Gaukinderturnfest Jugend in Sigmaringen statt und begeisterte über 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie...

Weiterlesen